Aktionen & Gutscheine

Angebote für Familien

Liebe Familien,

in Niederösterreich gibt es zahlreiche Veranstaltungen, die Ermäßigungen und Vorteile für Familienpass-BesitzerInnen bereithalten. Informieren Sie sich hier über die aktuellen und attraktiven Angebote!

Aschenputtels Wintermärchen verzaubert Schloss Hof

Es ist eines der bekanntesten Märchen der Welt: die Geschichte von Aschenputtel. Ein junges Mädchen, von ihrer Stiefmutter unterdrückt, Schlafplatz in der Asche beim Herd: Allen Widrigkeiten zum Trotz, nimmt das Mädchen an einem königlichen Fest teil und gewinnt das Herz des Prinzen. Doch Aschenputtel muss die Feierlichkeit überstürzt verlassen und nur mit Hilfe ihres… Weiter »

Es ist eines der bekanntesten Märchen der Welt: die Geschichte von Aschenputtel. Ein junges Mädchen, von ihrer Stiefmutter unterdrückt, Schlafplatz in der Asche beim Herd: Allen Widrigkeiten zum Trotz, nimmt das Mädchen an einem königlichen Fest teil und gewinnt das Herz des Prinzen. Doch Aschenputtel muss die Feierlichkeit überstürzt verlassen und nur mit Hilfe ihres verlorenen Schuhs, findet der Prinz seine Prinzessin wieder und heiratet sie am Ende des Märchens.

2010 wurde diese Geschichte vor dem einmaligen Ambiente von Schloss Hof verfilmt. Ab 1. Jänner 2017 werden die Figuren wieder lebendig – mit Hilfe von Originalrequisiten hat der Architekt Checo Sterneck das Märchen vom gläsernen Schuh in Szenen im und rund um das Schloss nachgestellt.

Bereits beim Eingangstor der Nordrampe von Schloss Hof lädt ein barocker Prunkschlitten die Gäste in die Welt des Wintermärchens ein. Dort warten zahlreiche Installationen für Groß und Klein auf die BesucherInnen: von der Installation eines fiktiven Eislaufplatzes mitsamt seinem bunten Getümmel im Hof, über Filmsequenzen aus dem Aschenputtel-Film in der Beletage, bis zum Bücherzimmer mit zahlreichen Märchenbänden und einer überdimensionalen Version davon. Im Festsaal wird mit Hilfe von Originalkostümen aus dem Film das Hochzeitsfest von Aschenputtel und dem Prinzen nachgestellt. Besonderes Highlight der Winterwelt ist der beeindruckende Cinderella Kristallschuh mit 221 Facetten – eine Leihgabe der Swarovski Kristallwelten.

In der Aschenputtel-Werkstatt können Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen, kreativ mit Kristall von Swarovski arbeiten und in verschiedene Kostüme schlüpfen.

Jeder NÖ Familienpassinhaber erhält 10% Ermäßigung auf den regulären Eintritt!

Zeit & Ort:       01.01. – 12.03.2017, an Wochenenden und Feiertagen, 10.00 bis 16.00 Uhr
                          Schloss Hof, 2294 Schlosshof 1, www.schlosshof.at, +43 2285 20 000
Eintritt:
Erwachsene € 13,-, Kinder (6-18 J.) € 8,-, Familienkarte (2 EW & max. 3 K) € 34,-
Hier gilt die Jahreskarte Schloss Hof.

Rahmenprogramm:

Schlossführungen: an Öffnungstagen 11.00 & 14.00 Uhr (€ 3,- pro Person)
Aschenputtel-Werkstatt: jeden Sonntag um 13.00 Uhr (€ 3,- pro Person)
Ponyreiten oder Eselstriegeln: jeden Samstag & Sonntag 14.00 – 15.00 Uhr
26.02.2017, 11.00 & 15.00 Uhr:  Zauberer Helmut
5.03.2017, 11.00 & 15.00 Uhr:   „Aschenputtel“ (Marionettentheater)

Viele weitere Informationen rund um Schloss Hof finden Sie hier.

„Haus & Garten 2017“ – Naturnah ins neue Gartenjahr

HAUS & GARTEN vom 02. – 05. MÄRZ 2017, täglich 9:00 – 18:00 Uhr in der Arena Nova in Wr. Neustadt

Woran merkt man, dass der Frühling endlich vor der Tür steht? Nun, wenn die ersten Frühlingsblumen endlich blühen, der Garten langsam zu neuem Leben erwacht und die Tage merklich länger werden und – wenn die alljährlich stattfindende Messe „Haus & Garten“ ihre Pforten öffnet. Am 2. März ist es wieder so weit, bis 5. März wird die „Haus & Garten 2017“ in der Arena Nova den Frühling einleiten.

Mehr als 200 Aussteller haben sich wieder einiges einfallen lassen, um den Besuchern Lust auf Grün zu machen. Sie präsentieren neueste Trends und Ideen, die die eigene Wohnoase noch gemütlicher, blühender, umweltfreundlicher machen und liefern eine Reihe von Inspirationen für den Gartenfrühling. Und natürlich stehen auch die Themen Ökologie, Nachhaltigkeit und Naturnähe im Fokus des Messegeschehens.

Zitrus – nicht nur sauer

Egal, in welche Richtung der „Grüne Daumen“ von Besuchern zeigt – ob lieber bodenständig-heimische Gewächse, exotische Pflanzen oder neueste Trends aus fachkundiger Sicht: bei der „Haus und Garten 2017“ bleiben keine Wünsche ambitionierter Gartenliebhaber offen. Hoch im Kurs stehen Zitronengewächse. Ein echter Kenner dieser Sorten ist Michael Ceron. Im Rahmen der „Haus & Garten 2017“ bietet er eine vielfältige Auswahl an ungewöhnlichen Zitruspflanzen, die von Bergamotte über Buddhahand bis hin zu Biozitronen reicht. Und freilich liefern all diese Exoten auch hervorragende Produkte – frischen Bio-Zitruseistee oder Citrus-Marmeladen können die Besucher vor Ort verkosten. Wie aber hegt und pflegt man die wunderbaren Gewächse? Auch das zeigt Michael Ceron, so etwa, wie Zitrusbäume geschnitten oder umgetopft werden.

Die Qual der Wahl

Soll es lieber ein „wilder“ Garten sein? Oder doch lieber eine Art Parklandschaft? Wie funktioniert ein Garten für „Faule“ und wo ist Platz für ein Kräuterbeet? Fragen über Fragen, auf jede einzelne davon gibt es bei der „Haus & Garten 2017“ fachmännische Antwort. So etwa weiß Fachfrau Judith Anger exakt, wie man einen „Wildniskulturgarten“ anlegt und die Natur nur dort unterstützt, wo es nötig ist. Die Stärke der Expertin ist es, Gärten im Sinne einer Permakultur zu gestalten und dabei die Natur ganz wesentlich mit einzubeziehen. In ihren Vorträgen gibt Judith Anger wertvolle Tipps und Informationen.

Was bringt ein Garten an Essbarem hervor? Dr. Veronika Walz steht mit Rat und Tat zur Seite, wenn es um herrlich duftende Kräuter geht. Sie weiß, wie man Beete fachgerecht anlegt. Tipps zu Küchen- und Heilkräutern, aber auch die Verarbeitung der „Ernte“ sind Schwerpunkte der Expertin. Wo anfangen, wenn man den Garten aus dem Winterschlaf wecken möchte? Wer einen „Garten für Faule“ bevorzugt ist bei Karl Ploberger in besten Händen. Der Biogärtner, Moderator und Buchautor verrät viele Tricks fürs „Garteln“ – Anleitung bezieht man am besten aus seinem Buch: „Best of Karl Ploberger – Der Garten für intelligente Faule“. Sie haben einen Baum, der den lieben Nachbarn die Sonne nimmt? Über Rechte und Pflichten von Gartenbesitzern informiert der Baumpfleger Philipp Wenninger in seinem Vortrag „Der Nachbarbaum“. Und wenn es erforderlich sein sollte, doch lieber eine kleinere Staude zu pflanzen, berät Franz Gabesam alle Interessenten. Pflanzung, Pflege und Schnitt von Stauden, Frühjahrsschnitt bei Rosen und Rasen sind nur einige der unzähligen Themen.

Nachhaltig und naturnah

Für Planer, Bauer und Gartenfreunde ist die Messe eine ideale Möglichkeit, um sich über die Vielfalt an Neuheiten in Sachen Ökologie und Energie einen Überblick zu verschaffen. Ausführliche Informationen in den Bereichen Energie & Heizen bietet z.B. die EVN, aber auch Sanierungskonzepte zum energiesparenden Wohnen oder über moderne Heizsysteme informieren Fachleute des Genres.

Splish-splash im eigenen Garten

Gut, der Garten ist mit architektonischer Kunstfertigkeit geplant, die entsprechenden Outdoormöbel sind, dank der vielfältigen Inspirationen bei der „Haus & Garten 2017“, schon aufstellbereit. Jetzt fehlt nur noch der hauseigene Schwimmteich. Für Sonnenanbeter und Wasserratten gleich eines vorweg: Mit den fachkundigen Tipps der Experten bei der „Haus & Garten 2017“ steht dem Sprung in den eigenen Schwimmteich im Sommer 2017 nichts mehr im Wege.

Gewinnspiel

Wer beim Gewinnspiel der Firma Kika mitmacht und Glück hat, kann im Frühjahr bereits seinen Garten von einer neuen Gartengarnitur aus betrachten. Zu gewinnen gibt es eine Jardini Gartengarnitur „New Jersey“ im Wert von EUR 1.199,-.

 

Ermäßigung für Besitzer des NÖ Familienpasses: Erwachsene nur  € 5,– pro Person und Tag (Kinder unter 15 Jahre haben freien Eintritt).

 

Nähere Informationen finden sie unter www.arenanova.at.

 

Mit der WESTbahn zum Halben-Preis in die Semesterferien

Copyright: Lisa Polt   In den Semesterferien reisen Inhaber des Salzburger Familienpass, der Oberösterreichischen Familienkarte, des Niederösterreichischen Familienpass und der family extra Card Wien und eine Begleitperson mit der WESTbahn wieder zum halben Preis. Alle auf dem NÖ Familienpass eingetragenen Kinder reisen gratis. So einfach geht’s: Gutschein ausfüllen, die Tickets unter westbahn.at online buchen (für… Weiter »

Copyright: Lisa Polt

 

In den Semesterferien reisen Inhaber des Salzburger Familienpass, der Oberösterreichischen Familienkarte, des Niederösterreichischen Familienpass und der family extra Card Wien und eine Begleitperson mit der WESTbahn wieder zum halben Preis. Alle auf dem NÖ Familienpass eingetragenen Kinder reisen gratis.

So einfach geht’s: Gutschein ausfüllen, die Tickets unter westbahn.at online buchen (für den Karteninhaber und maximal eine zweite erwachsene Begleitperson je ein Halbpreisticket buchen) und gemeinsam mit der Familienkarte im Zug vorweisen bzw. Gutschein abgeben. Details finden Sie direkt auf dem Gutschein.

Download des Gutscheines hier.

Familienskitag am 26. Februar 2017 am Königsberg

Am Sonntag, den 26. Februar 2017 in Hollenstein/Ybbs erhalten alle FamilienpassbesitzerInnen 50% Ermäßigung

 

Am Sonntag, den 26. Februar 2017  am Königsberg in Hollenstein an der Ybbs, erhalten alle FamilienpassbesitzerInnen 50% Ermäßigung  auf die reguläre 9:00 Uhr-Tageskarte im jeweiligen Tarif (Erwachsene, Jugend, Kinder) für alle im NÖ Familienpass eingetragenen Personen. (Achtung: Tageskarten können bis 12:00 Uhr erworben werden).

Zusätzlich wird ein vielfältiges und kostenloses Rahmenprogramm geboten, bei dem garantiert für jeden Geschmack und jedes Alter etwas Passendes zu finden ist. Die SNOW FUN Academy Niederösterreich garantiert für jede Menge Action und Spaß mit Riesentorlauftraining, Geschwindigkeitsmessungen und Übungen zur Bremskontrolle, Probeskikursen für all jene, die Ski bereits parallel steuern können und beim Erlernen von Jumps und Slides für Abenteuerlustige. Höhepunkt ist ein Familienskirennen für die ganze Familie. Wer abseits der Piste Erholung sucht, wird an wärmenden Feuerkörben vom NÖ Familienland mit warmen Getränken versorgt. Die Kleinen kommen mit Schwungtuchspielen und Kinderschminken ganz auf ihre Kosten.

Informationen über den Königsberg find sie hier.

Hier finden sie noch weitere Informationen zu allen Niederösterreichischen kleinen, feinen Schigebieten.

Das Plakat zum NÖ Familienskitag mit wichtige Infos.

Hier finden sie Informationen zum Rahmenprogramm.

Liste aller am 26. Februar teilnehmenden Skigebiete

  • Simas – Lifte, Aspamgberg-St. Peter
  • Arabichl-Schilift, Kirchberg am Wechsel
  • Furtnerlifte, Rohr im Gebirge
  • Naturschneeparadies Unterberg
  • Schneidlift, Muggendorf
  • Schilifte Feistritzsattel, Trattenbach
  • Königsberg, Hollenstein an der Ybbs (mit Rahmenprogramm der NÖ Familienland GmbH)
  • Maiszinkenlift, Lunz am See
  • Turmkogellifte, Puchenstuben
  • Hochbärneck, St. Anton an der Jeßnitz
  • Schilifte Kalte Kuchl, Rohr im Gebirge
  • Riesenlehen-Lift, St. Georgen am Reith
  • Arralifte, Harmanschlag
  • Aichelberglifte, Karlstift
  • Jauerling, Maria Laach
  • Schidorf Kirchbach, Rapottenstein
  • Skilift Seiser, Mönichkirchen
  • Schilift Bonka, Oberkirchbach

Attraktive Unfallversicherungs-Pakete exklusiv für NÖ Familienpass-Besitzer

Weltweit gültiger Unfallschutz für Familien und auch Einzelpersonen.

Die Familienpakete umfassen wichtige Bausteine, wie z.B. die Unfallinvaliditätsversicherung, die bei schweren Unfallfolgen wesentlich zur finanziellen Entlastung beiträgt. Aber auch monetäre Trostpflaster wie z.B. die Knochenbruchpauschale bewirken, dass Schmerzen und Kummer schneller vergessen werden.

Was besonders zählt ist die Spitalgeldversicherung. Für jeden kostenpflichtigen Begleittag im Krankenhaus bekommt die Begleitperson eines Kindes mit dem Versicherungspaket STANDARD einen Betrag von bis zu € 35,- refundiert. Mit dem Versicherungspaket PREMIUM können es sogar bis zu € 40,- Spitalsgeld pro Tag für das Kind bzw. bis zu € 35,- für die Begleitperson sein.

Das Paket Aktivplus bietet Großeltern, Verwandte und Begleitpersonen Schutz bei Dauerinvalidität, Bergungs- und Rückholkosten sowie Schmerzengeld. Der Abschluss ist bis zum 70. Geburtstag möglich.

Exklusivpreis für NÖ Familienpass-Besitzer

  • Familienpaket ab € 24,- Jahresprämie für die ganze Familien
  • Paket Aktivplus € 19,90 Jahresprämie

Weitere Informationen und die genauen Leistungsbeschreibungen finden Sie auf der Website:
http://www.noevers.at/produkte/privat/subbeitraege-unter-privat-versichern/noe-familienpass-unfallschutz

Großeltern-Enkel-Ausflug mit der WESTbahn

Omas und Opas reisen vom 25. Dezember 2016 – 31. März 2017 in Begleitung ihrer Enkel bei der WESTbahn zum halben Preis.

Copyright: Lisa Polt

 

Omas und Opas reisen vom 25. Dezember 2016 bis 31. März 2017 in Begleitung ihrer Enkel bei der WESTbahn zum halben Preis

Was gibt es schöneres für Großeltern als mit ihren Enkelkindern Zeit zu verbringen? Mit der WESTbahn und dem Niederösterreichischen Familienpass sind gemeinsame Ausflüge jetzt besonders günstig. Gegen Vorlage des Niederösterreichischen Familienpass, auf der die Enkelkinder eingetragen sind, reisen bis zu zwei Großeltern zum halben Preis des ohnehin schon niedrigen WESTbahn Haustarifs. Alle auf dem Niederösterreichischen Familienpass eingetragenen Kinder und Jugendliche bis zum 19. Geburtstag fahren gratis. Für eingetragene Jugendliche über 19 Jahre kommt ebenfalls der Halbpreis zur Anwendung.

Download des Gutscheines hier.

Ermäßigung beim Salzburger Verkehrsverbund

Mit dem NÖ Familienpass zum Minimumtarif im Bundesland Salzburg
Bus und Bahn fahren !

Der Salzburger Verkehrsverbund gewährt auf seinem gesamten Streckennetz für alle österreichischen Familienpässe, soweit amtlich ausgestellt, eine familienfreundliche Ermäßigung:

Alle mitreisenden eingetragenen bzw. angegebenen Kinder bis 14 Jahre werden unentgeltlich befördert. Jede mitreisende namentlich bekannte erwachsene Person laut Familienpass bzw. Familienkarte bezahlt den Minimum-Tarif.

Nähere Informationen: https://salzburg-verkehr.at/tickets-preise/ermaessigungen.